BZ Open Air, Steinhöring am 2. Juli 2005

Das Glück mit dem Wetter war unglaublich. Am Vormittag schüttete es nur so vom Himmel, aber ab 13:00 Uhr riss der Himmel auf, und von da ab schien die Sonne über Steinhöring.

Unsere Bühne bestand aus der Ladefläche eines LKWs. Und irgendwie war der super für unseren Auftritt geeignet. Genau die richtige Größe und Erhöhung für uns drei. Um 15:00 Uhr eröffnete die BigBand "Juzzt Friends" den musikalischen Reigen. Und um 16:30 enterten wir dann die Bühne. Marcus, unsere "Aushilfe" an den Percussions, lies ein wahres Trommelgewitter auf das Publikum los. Wir legten einen sehr energetischen Auftritt hin - 30 Minuten Vollgas (von den ersten Einstimmungsminuten mal abgesehen).

BZOpenAir-Slideshow

Danach war auch für uns Zeit sich dem Treiben auf dem gemütlichen Open Air hinzugeben und das harmonische Miteinander zwischen den "behinderten" Bewohnern des Betreuungszentrums Steinhöring und den "nichtbehinderten" Gästen zu beobachten. Nach uns spielte die Hardrock-Coverband "Rat Bull". Feiner Sound, der einfach die Füße ging. Danach spielte auf der LKW-Bühne mit vollem Einsatz die BZ-Band "Das rote Motorrad" - technisch sicherlich nicht perfekt, aber absolut sympatisch und mitreißend.

Danach spielte "Mardi Gras" auf der Hauptbühne. Und nach einer längeren Umbaupause mit technischen Problemen legte dann "Erste-Hilfe" mit ihrer Mischung aus Swing und Hip-Hop los.

Erst gegen 23:00 Uhr enterten wir dann zum zweiten Mal die rot-gelb beleuchtete Bühne. Erst noch ein reines Didge-Percussion-Stück, dann sagten wir die beiden POI-Spieler Hardy und Stefan an. Und dann legten wir zusammen los. Vor uns die rotierenden Feuerbälle und wir von hinten als musikalische Einheizer. Das Publikum spendete richtig viel begeisterten Applaus. Und die Stimmung steigerte sich zusehends. Nach einer halben Stunde, zwei Zugaben und viel Beifall beendeten wir unseren Gig und überließen der Salsa-Band "La Pandilla" den krönenden Abschluss des Steinhöringer Open Airs.

Bis spät in die Nacht ratschten wir mit Freunden, Bekannten und begeisterten Zuschauern. Schaut so aus, als ob wir uns so langsam eine kleine Fan-Schar erspielen...

P.S. Vielen Dank an Franz, Heinrich, Andrea und Reni für die Fotos...!

Zurück zur Event-Übersicht

> top