Outland Australian Bar am 12. November 2005

Die Idee kam uns während eines netten Bandbesprechungsabend im Outland - warum nicht hier mal auftreten? Also haben wir gleich mal den Betreiber angehauen und der sofort begeistert von der Idee, mal einen Abend zusammen zu bestreiten.

Als wir um 18:30 am Outland mit unserem ganzen Live-Equipment ankamen, war schon mächtig Stimmung in dem Laden - lag aber hauptsächlich an dem Fußballspiel, das auf eine große Leinwand projeziert wurde. Wir bauten währendessen in aller Ruhe unser Zeug auf der wohl kleinsten Bühne auf, die man sich denken kann ;-)

Gegen 20:45 Uhr starteten wir mit unserem ersten Set nach einer Eröffnungsansage der hübschen Nathalie voll durch und ernteten nach "The First One", der Improvisation "Groove Rider" und "M-Level" ordentlich Applaus.

Outland Slideshow

Nach einer längeren Pause, in der wir uns auch mal an den leckeren Gerichten labten, die im Outland serviert werden, ging's dann in die zweite Runde. Und da ging die Post von Anfang an mächtig ab, denn schon beim Opener "Rush Hour" klatschte das Publikum begeistert im Takt mit. Es folgte eine Improvsiation auf einem Sambarhythmus von Markus und Marcus. Danach lieferte Marc'O ein beeindruckendes Didge-Solo, bevor wir mit "Tribal Shouts" den Set unter großem Applaus beendeten.

Nach einer weiteren kürzeren Pause gingen wir dann in die dritte Runde. Markus eröffnete mit einem virtuosen Didge-Solo und dann zeigte Marcus nochmal explizit sein enormes Können an der Djembe. Nun waren wir mächtig gespannt auf die Reaktionen auf unseren neuen Song mit dem Arbeitstitel "Whispering". Und die waren nicht von schlechten Eltern - der Song groovt wirklich enorm! Nach dem kurzen Intro folgte dann nochmals der Song "M-Level", den wir im Vorfeld noch etwas live-tauglicher umgestaltet hatten und nun einen furiosen Schlußpunkt für D-JAM-BE-Konzert bildet.

Die Gespräche im Anschluß, als auch der Ansturm auf unsere CDs - die wir meist signieren mussten - zeigten klar, dass wir als D-JAM-BE auf dem richtigen Weg sind und uns so langsam in die Herzen des Publikums spielen. Außerdem abonnieren immer mehr unseren Newsletter und einige Gesichter sehen wir nun schon wiederholt auf unseren Konzerten...

Zurück zur Event-Übersicht

> top