Ars Musica am 10. März 2006

Mitte März haben wir auf der Kulturbühne ars musica eine abendfüllendes Konzert gegeben. Diese Bühne im Stemmerhof ist ein wahres Kleinöd in der Münchner Musikszene. Der Betreiber Roland Fritsch bietet seinen Gästen einen sehr schönen Raum, der gleichzeitig ein Musikinstrumente-Laden ist und deshalb ein sehr "musikalisches" Ambiente bietet.

Um 20:00 Uhr sollte das Konzert eigentlich beginnen. Aber da standen wir noch etwas beunruhigt im Umkleideraum und fragten uns, ob die etwa 10 Anwesenden denn schon alles sein sollten. Doch etwa 5-10 Minuten später drückten dann auf einmal die Leute rein und letztendlich waren die Reihen dann um Viertel nach acht richtig gut gefüllt.

Wir eröffneten unseren ersten Set mit dem Didge Intro "Sunrise". Danach ging's mit "The First One", "Groove Hunter" und "Rush Hour" weiter. Dann ein neuer Song namens "628" gefolgt von einem Solo von Marc'O. Den ersten Set beschlossen wir mit dem Stück "Tribal Shouts".

ArsMusica-Slideshow

Das Publikum entlies uns in die Pause mit einem dicken Applaus. Die sich ergebenden Gespräche waren voll der Anerkennung und des Lobes. Die besten Voraussetzungen also für einen erfolgreichen zweiten Set.

Los ging's mit einem Intro von Marc'O und dem Stück "M-Level". Danach gab Markus ein grandioses Didge-Solo zum Besten. Es folgte "Tribute to Stephen" und unser a capella Stück "RingDigidha". Nach dem furiosen Djembe-Solo von Marcus kam dann unser neuestes Stück "Charly", das auf einem Charleston-Rhythmus basiert und ein richtiger Reißer war; gerade weil Markus dann auch noch eine "heiße Sohle aufs Parkett" legte.

Mit dem Song "Whispering" beendeten wir dann unseren zweiten Set. Der darauf einsetzende, stürmische Applaus holte uns dann nochmal aus der Umkleide und mit den Stücken "Lizard In The Desert" und "Sunset" beendeten wir dann unser Konzert.

Die anschließenden Gespräche bestärkten unsere Meinung, dass wir einen richtig guten Gig abgeliefert hatten und das Publikum für uns einnehmen konnten.

Zurück zur Event-Übersicht

> top