Maxi Firmenlauf am 11. Mai 2006

Anscheind haben wir im letzten Jahr Eindruck hinterlassen, denn die Organisatoren luden uns in diesem Jahr wieder fürs Marathontor zum Firmenlauf ein. Aber wir setzten gleich mal eins drauf und boten uns im Paket mit den Feuertänzern für die Siegesfeier an - und bekamen den Zuschlag. Als einzigster musikalischer Act!

Nach dem Soundcheck am Nachmittag und dem Aufbau unseres Standplatzes im Marathontor starteten wir unseren Anfeuerungsset mit dem ersten herannahenden Läufer gegen 19:50 Uhr. Danach ging's fast eineinhalb Stunden nonstop und in einem treibenden Tempo Vollstoff durch, bis ein Großteil der 20.000 Läufer an uns vorbei war. Es herrschte eine Superstimmung - die Athleten hatten größtenteils sichtlich ihren Spaß (ein paar quälten sich auch merklich). Uns war es zumindest ein echtes Anliegen, die Schar kurz vor dem Ziel nochmals kräftig zu pushen. Und wir steckten die musikalische Dauerleistung in diesem Jahr schon deutlich besser weg, d.h. ohne Blessuren an Lippen und Händen.

Maxi Firmenlauf-Slideshow

Ab 21:30 Uhr starteten dann die letzten Vorbereitungen für unseren eigentlichen Auftritt auf der Charivari Hauptbühne des Olympiastadions. Die Feuertänzer der Sonnenflammen trugen bereits tolle Kostüme und legten gerade ein fetziges Makeup auf. Auch wir schmissen uns in Schale und ließen uns wieder mit Tribals bemalen.

Nach der Siegerehrung wurde es dann richtig ernst. Wir enterten die Bühne, brachten noch schnell unser Banner in Stellung und dann ging's auch schon los. Unser 18-minütiger Set bestand aus einem Intro und den Songs M-Level, Whisperung und Tribal Shouts - optisch perfekt untermalt von der Feuershow der Sonnenflammen.

Das Publikum ging bereits im ersten Song kräftig mit und es spendete viel Beifall nach jedem einzelnen Song. Der Schlußapplaus war einfach grandios - man merkte, dass es den Anwesenden richtig gut gefallen hat. Auch die anschließenden Gespräche und die Kommentare der Charivaria-Moderatoren und der Bühnentechniker waren voll des Lobes. Uns war schon ziemlich feierlich zumute, als das Abschlußfeuerwerk den Firmenlauf beendete.

Vielen Dank an Oli für die super Fotos!

Zurück zur Event-Übersicht

> top