StuStaCulum am 27. Mai 2006

Alle Achtung - spannend war das schön. Am letzten Tag des Münchner Studentenfestes StuStaCulum regnete es in Strömen, als wir unser Equipment ins Café Dada schafften. Kommt überhaupt jemand bei dem Sauwetter? Sind die Studenten überhaupt an unserer Musik schon so früh am Abend interessiert? Zumindest war's bis 17:15 Uhr noch relativ leer...

Doch pünktlich ab 17:30 Uhr war der Raum richtig gut gefüllt und wir begannen mit unserem Gig.

StuStaCulum-Slideshow

Nach dem Intro "Sunrise" ging es nahtlos in "The First One" über. Dann kam schon die erste Herausforderung für Marc'O mit dem Stück "Tribute to Stephen", bei dem er von Markus und Marcus mit Percussions begleitet wird. Dann unser erster Joker "M-Level", bei dem das Publikum von Anfang an begeistert mit ging und wir zum Ende ne ganze Menge Applaus ernteten.

Zwischenzeitlich war das Café Dada richtig voll und am Eingang hatte sich bereits eine richtige Menschentraube gebildet.

Es folgten "Rush Hour" und "Lizard In The Desert". Der Charleston-Verschnitt "Charly" als Gag zwischendurch und dann unser Favorit "Whispering", der seine Hitqualitäten mal wieder voll ausspielte und mit sehr viel Beifall aufgenommen wurde. Dann unser neuestes Stück und eine echte Granate: "Groove Hunter". Zeit für eine kurze Verschnaufpause in Form des A-Capella-Stücks "RingDigidha" und einem herausragenden Solo von Markus.

Wir beendeten unseren Set auf die Minute mit "Tribal Shouts" und dem Outro "Sunset". Leider konnten wir dem tobenden Applaus und den Zugabenrufen aufgrund des engen Bühnenplans nicht nachgeben. Aber unsere CD fand dafür reißenden Absatz und die Gespräche im Anschluß waren voll des Lobes und der Anerkennung.

Sappralot - wir werden immer besser und gefragter... Super!

Zurück zur Event-Übersicht

> top